Rezepte aus unserem Stamm

Hier geht`s zur Mengenhilfe

Stockbrot 

Ofensuppe 

Tortellini mit Tomatensauce

Paprikagulasch mit Spätzle

Milchreis

Chilli con Kassler

Bratwurst, Kartoffeln und Blumenkohl

Fischstäbchen mit Kartoffeln und Spinat

Joghurtsuppe mit Baguettebrot

Schweinebraten mit Kartoffeln und Rosenkohl

Tomatennudeln

Geschnetzeltes mit Reis

Spaghetti Bolognese

Heringsdipp mit Pellkartoffeln

Frikadellen mit Kartoffelpüree und Salat

Chilli con carne

Kaiserschmarrn

Grüne Bandnudeln mit Käse-Sahne-Schinken Sauce

Gyros Pita

Kartoffelsuppe

Reissalat

Tomaten Gurken Salat

Kinderpunsch

Tschai

Paprikareis

Risotto

Schinkennudeln

 

 

 

 

Mengenhilfe

Suppe als Vorspeise:

250 ml

Suppe als sättigenden Eintopf:

500 ml

Salat (grün):

2 dicke oder 3 magerer Köpfe für 10 Personen

Dressing:

Cremig 50-70 ml, Dünn 30-40 ml

Salat zum Sattessen:

300g

Fleisch/Fisch als Hauptgang im Stück:

100g-200g (je nach Beilage)

Fleisch/Fisch/Krabben in Ragouts etc.:

50-80 g

Gemüse roh (für Dipps etc.):

125g

Gemüse gekocht als Beilage:

200g

Gemüse als Hauptgericht:

300-400 g

Kartoffeln als Beilage:

150-200 g

Kartoffeln als Hauptgang:

300g

Reis & Nudeln als Beilage:

roh gewogen 50-80g

Reis& Nudeln zum Sattessen:

roh gewogen 100-125 g

Warme Saucen:

80-120 ml

Brot und Brötchen als Beilage:

80-100 g ( 1-2 Brötchen)

Brot und Brötchen zum Sattessen:

120-150 g (2-3 Brötchen)

Käse & Aufschnitt zum Sattessen:

80-100 g

Dessert:

150-200 g

Süßes zum Sattessen:

300-350 g

Obst:

150-200g

Am Tag mindestens 2 Liter an Getränken zu sich nehmen.

 

Tortellini in Tomatensauce

Für 4 Personen

500 g Tortellini (Achtung bei der Füllung falls Vegetarier mitessen), 1 Zwiebel, Tomatenmark, 1 Knoblauchzehe, 1kg Tomaten, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, Oregano

 Tortellini in kochendem Salzwasser garen lassen ( siehe Packungsangaben).

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden (den Knoblauch kann man auch pressen).

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann ein wenig Tomatenmark hinzufügen und anbraten lassen. Dann die kleingeschnittenen Tomaten hinzu geben und zu dem Zwiebelgemisch geben.

Gar dünsten lassen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

 

Paprikagulasch mit Spätzle

für 4 Personen

 Je 250g Rind und Schweinefleischfleisch, 500 g Zwiebeln, 500g rote und grüne Paprika, 3 EL Öl, Salz, Pfeffer, edelsüß Paprika, 1 EL Tomatenmark, 250 ml Wasser, ½ Becher Creme fraìch

  Fleisch evtl. unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Das Fleisch in Würfel schneiden.

Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Die Paprika waschen, halbieren, entstielen, entkernen und in Streifen schneiden.

Das Öl erhitzen und die Fleischstücke gut darin anbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Gemüse hinzufügen und ebenfalls mit andünsten.

Das Tomatenmark hinzufügen und das Wasser hinzugießen.

Das Gulasch etwa eine Stunde schmoren lassen und anschließend nochmals mit den Gewürzen abschmecken.

Zum Schluss Creme fraìche unterrühren.

 

 Milchreis

 Für 4 Personen

 250g Aldi Milchreis, 2 Liter Milch, etwas Zucker, 1 Prise Salz, je nach belieben Apfelmus, Zimt & Zucker

 Milch mit etwas Zucker (auf keinen Fall soviel wie auf der Packung steht) und einer Prise Salz aufkochen.

Reis einrühren und bei mäßiger Hitze 40 Minuten im Topf langsam kochen lassen, dabei mehrmals umrühren (Bloß nicht vergessen!!!).

Dazu Apfelmus reichen (Menge je nach Nachfrage: Meistens jede Menge).

Zucker und Zimt mischen und ebenfalls dazu reichen.

Tipp: Jegliche Obstsorten schmecken sehr gut zum Milchreis.

 

Chilli con Kassler

 Für 10 Personen

 4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 500g Kassler, 10 EL Öl, 500g Paprika, 2 EL Tomatenmark, 3 kleine Dosen Tomaten, 1 EL Paprikapulver, ½ EL Pfeffer, 2 EL Brühe, 1-2 TL Salz

Zwiebeln und Knoblauch in kleine Stücke hacken.

Paprika waschen, Stiele und Kerne entfernen und Schoten würfeln.

Kassler ebenfalls würfeln.

Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark im Öl so lange anbraten, bis es beginnt anzusetzen.

Gewürze und Tomaten mit Saft zugeben und alles etwa 10 Minuten kochen lassen. Die ganzen Tomaten zerdrücken.

Dann Paprika und Fleisch hinzugeben und alles noch mal kochen lassen und abschmecken.

Dazu: Reis oder Fladenbrot

 

 Bratwurst, Kartoffeln und Blumenkohl

 Für 4 Personen

 4 Bratwürste, 800 g Kartoffeln, 750g Blumenkohl, 500 ml Salzwasser, 125 ml vom Blumenkohlwasser, 250 ml Milch, 25g Butter oder Margarine, 20g Mehl, Salz

Blumenkohl:

Den Blumenkohl von  dem Strunk, Blättern und schlechten Stellen befreien.

Das Salzwasser zum kochen bringen und den Blumenkohl mit dem Strunk nach oben in das Wasser geben. Gar kochen lassen (ca. 25 Minuten) und in einer Schüssel warm stellen.

Für die Blumenkohlsauce:

125 ml Blumenkohlwasser mit der Milch mischen. Butter in einem Topf zergehen lassen.

Mehl unter streuen und so lange rühren, bis es hell gelb ist. Dann die Flüssigkeit hineingeben, mit einem Schneebesen durch schlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Sauce zum Kochen bringen und verdicken lassen.

Dann über den Blumenkohl geben.

 Bratwurst & Kartoffeln:

Kartoffeln wie gewohnt in Salzwasser gar kochen.

Bratwurst in einer Pfanne von allen Seiten braun braten.

Tipp: Wenn man die Bratwurst würziger haben möchte, kann man sie vor dem braten mit

Senf einstreichen. Vor dem Kochen Blumenkohl kopfüber ins kalte Wasser legen um ihn von Raupen zu befreien.

 

 

Fischstäbchen mit Kartoffeln und Spinat

 Für 4 Personen

 800g Spinat, pro Person ca. 6 Fischstäbchen, 800g Kartoffeln, Öl, Salz, Pfeffer, evtl. Senf, Ketchup, Remoulade

 Die Fischstäbchen in heißem Öl von allen Seiten knusprig braten.

Die Kartoffeln schälen und wie gewohnt in Salzwasser kochen.

Den Spinat in einem Topf erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 Senf, Ketchup und oder Remoulade mit anbieten.

 

 Joghurtsuppe mit Baguettebrot

 Pro Person:

125 ml Naturjoghurt, 125 ml Gemüsebrühe, 50 g Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Knoblauch, etwas Mehl und Margarine

 Margarine im Topf schmelzen lassen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen.

Dann nach und nach die Brühe dazugeben und kochen lassen.

Aus dem Gehacktes kleine Fleischbällchen formen und entweder in der Brühe kochen oder vorher wie Frikadellen anbraten.

Anschließend den Joghurt unterrühren und mit Pfeffer, Salz und Knoblauch usw. abschmecken.

 Dazu: Baguette oder Ciabatta

 

Schweinebraten mit Kartoffeln und Rosenkohl

Für 4 Personen

 Das Fleisch:

750 g Schweinefleisch (ohne Knochen, aus der Keule), 6 mittelgroße Zwiebel, Öl, Salz, Pfeffer, heißes Wasser

Das Schweinefleisch unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.

Die Zwiebeln abziehen und grob zerkleinern.

In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen und dann das Fleisch von allen Seiten gut darin anbraten.

Dann mit Salz und Pfeffer bestreuen. Heißes Wasser hinzugießen und das Fleisch darin weiter schmoren lassen. Die Zwiebeln hinzugeben.

Von Zeit zu Zeit das Fleisch wenden und die verdampfte Flüssigkeit durch heißes Wasser ersetzten. Die Schmorzeit beträgt etwa 1 ½ Stunden.

 Aus Tomatenmark, Mehl, Butter, Bratenfond und Brühe eine dunkele Sauce erstellen.

 Der Rosenkohl:

750 g frischen Rosenkohl (oder TK), kochendes Salzwasser, 50 g Butter, Salz, etwas Muskat

Den TK Rosenkohl auftauen lassen und von der Flüssigkeit trennen.

Bei frischem Rosenkohl die beschädigten und fleckigen äußeren Blätter entfernen, etwas von dem Strunk abschneiden und die Röschen am Strunk kreuzweise einschneiden. Die Röschen waschen und in kochendes Salzwasser geben. Den Rosenkohl gar kochen und anschließend gut abtropfen lassen. Die Butter zerlassen und den Rosenkohl darin schwenken. Mit Salz und Muskat würzen.

Die Kartoffeln:

750 g Kartoffeln, Salz, Wasser

Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser gar kochen.

 

Tomatennudeln

Für 10 Personen

1 Zwiebel, 2 Paprika, 250g Schinkenwürfel, 2 EL Öl, 3 Päckchen passierte Tomaten (1,5kg), 3 EL Salz, ca. 1,5l Wasser, 3 Beutel Rigatoni (1,5kg), 200 ml süße Sahne

Zwiebel und Paprika würfeln.

Öl erhitzen und Schinkenwürfel und Zwiebeln darin anbraten. Dann die Paprika zugeben.

Ebenfalls kurz anbraten lassen.

Nun das Tomatenpüree, Salz und Wasser zufügen. Alles umrühren zum Kochen bringen und die Rigatoni zufügen.

Etwa 15 Minuten kochen lassen, dabei umrühren.

Sind die Rigatoni gar, aber noch bissfest, die Sahne zugeben, aufkochen lassen und abschmecken.

 

Geschnetzeltes mit Reis

 Für 10 Personen

650g Hähnchengeschnetzeltes, 2-3 EL Butter, 500g Champions, 2 Zwiebeln, 4 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, ¼ l Gemüsebrühe, 1 Becher Schmand (200g), 1 Becher süße Sahne (200g), 150g Kräuter-Frischkäse

 Hähnchenfleisch in große Würfel schneiden und in 1 El Fett rundherum anbraten, herausnehmen und zur Seite legen.

Pilze säubern und in Viertel schneiden. Zwiebeln klein hacken.

Zwiebeln mit dem Tomatenmark im Fett anbraten, Pilze hinzugeben und unter Rühren bei großer Hitze so lange anbraten, bis die Flüssigkeit verkocht ist.

Mais mit Saft hinzugeben.

Brühe, Sahne und den Frischkäse hinzugeben und aufkochen lassen.

Würzen, das Fleisch zugeben und heiß werden lassen. Nochmals abschmecken.

 Dazu: Reis, Nudeln, Spätzle

 

Spaghetti Bolognese

 Für 20 Personen

 5 Pfund Spaghetti, Salz, 10 EL Öl, 3,5 Pfund Gehacktes, 4 große Zwiebeln, 4 einzelne Knoblauchzehen, Tomatenmark, 2 Päckchen passierte Tomaten, Pfeffer, Paprika, Gekörnte Brühe

 Spaghetti wie gewohnt kochen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen. Das Gehacktes dazu geben und andünsten.

Die Zwiebeln und die fein gehackten Knoblauchzehen beifügen und ebenfalls andünsten. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Paprika dazugeben und mit den passierten Tomaten und der Brühe auffüllen.

Alles zusammen etwa 20 Minuten garen.

Tipp: Zum Abschmecken kann auch Tomatenketchup (aber nicht zuviel) genommen werden!

 

Heringsdipp mit Pellkartoffeln

 Für 8 Personen

 2 x Heringsdipp vom Aldi, 200 ml Sahne, 1 mittlere Zwiebel, 1 kleinen Apfel, 2,4 kg Pellkartoffeln 

 Die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser gar kochen.

Zum Selbstpellen auf den Tisch stellen. Oder aber, bei sauberen Kartoffeln,

mit Schale essen.

Den Hering aus dem Dipp herausnehmen und in kleine Stücke schneiden.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in den Dipp vom Hering geben.

Den Apfel in Würfel schneiden und ebenfalls zum Dipp geben.

Den kleingeschnittenen Hering wieder zurück in den Dipp legen.

Die Sahne dazu und alles kräftig umrühren.

 

Frikadellen mit Kartoffelpüree und Salat

Für 4 Personen

Für die Frikadellen: 1 altes Brötchen, 2 Zwiebeln, 600g Gehacktes (Rind- und Schweinefleisch), 1 Ei, Salz, Pfeffer, Paprika, Öl zum Braten

 Für das Kartoffelpüree: 1,3 kg Kartoffeln, 1 EL Salz, etwas Milch, ½  Becher Naturjoghurt (200g) oder Sahne, 50 g Butter, eventuell Muskat

Für den Salat: 350 g Eisbergsalat (mittelgroßer Kopf), 150 g Joghurt, 1 TL Speiseöl, 1 TL Essig, Salz, Zucker, 1 EL gehackte Kräuter (Schnittlauch usw.)

 Frikadellen:

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln abschälen und fein würfeln.

Das Gehacktes mit dem Brötchen, den Zwiebelnwürfeln und dem Ei gut vermengen.

Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Mit nassen Händen, aus der Fleischmasse Frikadellen formen und im heißen Fett von beiden Seiten gar braten.

 Kartoffelpüree:

Kartoffeln schälen und wie gewohnt weich kochen.

Butter, Joghurt und Milch dazu und kräftig stampfen.

Mit Salz und Muskat abschmecken.

Salat:

Von dem Salatkopf die äußeren Blätter entfernen. Den Kopf halbieren oder vierteln, die Blätter waschen und in Streifen schneiden.

Den Salat gut abtropfen lassen.

Aus Joghurt, Öl, Essig, Salz, Zucker und den Kräutern eine Sauce rühren und diese dann über den Salat geben.

 

Chilli con carne

  Für 10 Personen

 500g Hackfleisch halb und halb, 2 Stangen Lauch, 6 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1kg Paprikaschoten, 2 Dosen Tomaten, Öl, Salz, 1 EL Cayennepfeffer, ¾ l Fleischbrühe, 4 Dosen Kidney Bohnen, 1 Dose Mais, 6 EL getrocknete Petersilie

 Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, Paprika säubern und würfeln. Öl erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Paprika, Lauch, Knoblauch und Fleisch zugeben, anbraten, kräftig würzen und mit Brühe angießen. Paprika, Tomaten und Bohnen samt Flüssigkeit zugeben.

Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss die Petersilie zugeben und heiß werden lassen und mit Gewürzen kräftig und scharf würzen.

Dazu: Reis, Kartoffeln, Fladenbrot

 Tipp:  Mit Tabasco oder Chilischoten würzen oder statt der Gewürze Fix für Chili con

carne. Man kann den Mais auch weglassen (wichtig wenn Claudia mit dabei ist)!

 

Kaiserschmarrn

 Für 8 Personen

 300 g Mehl, Prise Salz, 6 Eier, 2 Päckchen Vanillezucker, 4 EL Zucker, ½ Liter Milch, 100 g Rosinen, Öl zum Braten, Evtl. Puderzucker zum Bestäuben, Apfelmus

 In einer Schüssel Salz, Mehl, Eier, Vanillezucker, Zucker und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Die Rosinen darunter mischen.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Teig hineingeben und bei mäßiger Hitze langsam Stocken lassen. Pfannekuchen wenden und so lange weiter backen, bis kein roher teig mehr vorhanden ist. Dann das ganze mit zwei Gabeln in kleine Stücke zerreißen.

Unter ständigem Wenden knusprig braun braten.

Man kann den Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben, oder auch ganz einfach Apfelmus dazu anbieten.

 

Grüne Bandnudeln mit Schinken-Käse-Sahne Sauce

  Für 4 Personen

  ca. 6 Nester grüne Bandnudeln, 2 Becher süße Sahne, 2 Zwiebeln, 4 EL Öl, 4 Ecken Schmelzkäse, 4 Scheiben Kochschinken, Salz, Pfeffer, Brühe

 Nudeln gar kochen.

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl heiß werden lassen und die Zwiebeln darin andünsten. Alles mit Sahne ablöschen und dann den Käse darin schmelzen lassen.

Den Schinken in kleine Würfel schneiden und in die Sauce geben. Alles heiß werden lassen und gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer oder Brühe abschmecken.

 

Gyros Pita

Für 10 Personen

2 Packungen TK oder 1 kg frisches Gyros, 4 EL Öl, Gyrosgewürz, 2 ½ Fladenbrote, zum Belegen nach belieben: Feta, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Peperoni, Krautsalat, Tzatziki

Gyros in heißem Öl gar braten und mit Gyrosgewürz nach würzen.

Feta, Zwiebeln, Tomaten und Gurken klein schneiden.

Die Fladenbrote vierteln und aufbacken.

Fladen dann aufschneiden und mit Tzaziki ausstreichen. Dann den ein wenig Krautsalat hinein und mit dem Fleisch füllen.

Anschließend Peperoni, Tomaten, Zwiebel, Gurken und Fetakäse dazu und oben drauf noch ein Klecks Tzaziki.

 

 Kartoffelsuppe

Für 4 Personen

500 g TK- Suppengemüse, 100 g durchwachsener geräucherter Speck, 1 kg Kartoffeln, 1 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker, 100 ml Sahne, 1 Päckchen TK- Petersilie

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Dann den Speck in heißem Öl ausbraten. Zuerst das Gemüse zum Speck geben. Dann die Kartoffeln ebenfalls zugeben und alles mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe salzen, pfeffern und mit dem Zucker abschmecken.

Dann zugedeckt 30 Minuten kochen lassen.
Die Suppe immer mal wieder umrühren. Sind die Kartoffeln gar gekocht, die Sahne unterziehen. Zum Schluss die TK- Petersilie zugeben.

 Dazu: Frankfurter Würstchen, Rindswurst, Fleischwurst

 

Reissalat

Für 4 Personen

125 g Reis, 1 Eigelb, 1 TL Senf, 3 TL Zucker, ½ TL Salz, 1EL Zitronensaft, 1/8 l Öl, 2 EL Sojasauce, 1 Zwiebel, 1 kleine Dose Mandarinen und ein Teil vom Saft, 125g gekochter Schinken, 2 grüne Paprika 

 Reis kochen und abkühlen lassen.

Eigelb, Senf, Zucker, Salz und Zitronensaft mit dem Mixer verrühren. Öl unter rühren langsam einlaufen lassen.

Kleingehackte Zwiebel und Sojasauce mit dem Mandarinensaft die Sauce geben. Schinken und Paprika würfeln und mit den abgetropften Mandarinen und der Sauce zum Reis geben. Im Kühlschrank ziehen lassen.

 Tipp: Wer sich eine Menge Arbeit ersparen will, nimmt einfach Miracel Wip !

 

Tomaten Gurken Salat

 Für 4 Personen

 1 große Salatgurke, 750 g Tomaten, 8 EL Öl, 4 EL Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 kleine Zwiebeln, Kräuter (Petersilie, Dill,...)

 Gurken und Tomaten in Scheiben schneiden. Zwiebeln würfeln.

Aus Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Kräutern eine Salatsauce herstellen. Gurken, Tomaten und Zwiebeln hineingeben und ein wenig ziehen lassen.

  

Kinderpunsch

 Für 10 Personen

 1 Liter Schwarzer Tee, 2 Zimtstangen, 6 Nelken, Schale von 2 ungespritzten Zitronen, 2 Liter roter Traubensaft, frischer Zitronensaft

 Alles zusammen heiß werden lassen und mit dem frischen Zitronensaft sehr heiß abschmecken.

 

 Tschai

Rezepte für Tschai für einen Tschai gibt es wie Sand am Meer. Ich würde sogar fast sagen, dass jeder Stamm sein eigenes Tschai Rezept hat. Deshalb hier nun ein Vorschlag, was alles in einen Tschai kommen könnte:

Früchte Tee, Zucker, Orangensaft, Traubensaft, Apfelsinen, Studentenfutter 

 

 Paprikareis

 Für 20 Personen

1,5 Pfund Langkornreis, Salz, 10 Zwiebeln, je 10 rote und grüne Paprikaschoten, 100g Margarine, frisch gemahlener Pfeffer, 1,5 Pfund Kabanossi, verschiedene Kräuter, nach Wunsch geriebener Parmesankäse

Reis in Salzwasser in 20 Minuten kochen.

Zwiebeln in Ringe schneiden und die geputzten Paprikaschoten in Streifen schneiden. In heißem Fett 15 Minuten dünsten. Dann salzen und pfeffern. Gekochten Reis, Kabanossischeiben und Kräuter unter das Gemüse mischen. Kurz erhitzen. Mit geriebenem Parmesankäse servieren.

 

Risotto

 Für 30 Personen

1800 g losen Reis, 4,5 Liter Wasser, 9 Zwiebeln, 3 kg Zucchini, 3 kg Möhren, 1500 g Tomaten, 1500 g Erbsen, Curry, Salz, Pfeffer, Paprika, Dill, Schnittlauch, Petersilie (8 Kräuter TK), 600 g Frischkäse 

 Den Reis in Salzwasser gar kochen.

Zwiebeln, Zucchini, Möhren, Tomaten und Erbsen klein schneiden und in heißem Fett dünsten. Wenn das Gemüse gar gedünstet ist, den Reis untermischen. Alles mit Curry, Salz, Pfeffer, Paprika und den Kräutern abschmecken. Zum Schluss den Frischkäse unterrühren.

 

Schinkennudeln

Für 5 Personen

250 g Nudeln, 2 ½ Päckchen Bacon Bits, 5 Eier, 5 Schluck Milch, 50 g Käse (mehr, wenn es käsiger sein soll), Salz, Pfeffer

 Die Nudeln in kochendem Wasser gar kochen. 

Die Bacon Bits in einer Pfanne mit heißem Öl, anbraten. Dann die Nudeln dazu und anbraten lassen. Die Eier und die Milch in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Eigemisch und den Käse über die Nudeln geben und sehr oft wenden. Wenn der Käse Fäden zieht und die Eier gestockt sind,  fertig!

Vielleicht nochmals nach würzen.

 

 

Ofensuppe

 

10 Personen

 

1 kg Schweinefleisch, schön klein schneiden, gut würzen

(ACHTUNG: durch die Chilisauce wird die Suppe schon gewürzt),

in einen Topf geben

500 g gehackte Zwiebeln drauf

1 kleine Dose Erbsen mit Brühe dazu

1 Glas Champions mit Flüssigkeit

1 Glas Tomatenpaprika mit Flüssigkeit

1 Dose Ananasstücke ohne Saft dazu

250g Chilisauce

250g Currysauce

½ Liter Sahne

 2 ½ Std. im Backofen bei 200 Grad, umrühren, abschmecken, falls zu dick etwas Brühe dazu

  

 Stockbrot

1 kg Mehl
Zucker (Menge je nach dem wie Süß der Teig sein soll)
Prise Salz
Magarine
warme Milch
1 Würfel Hefe
 Mehl in eine Schüssel geben, Mulde in der Mitte der Schüssel formen.
Hefe zerbröckelt hineingeben, Teile des Zuckers dazu, Schuss warme Milch dazu, gehen lassen.
Zucker und Margerine dazu, alles verkneten und erneut gehen lassen.

 

 

 

 

 

Zurück zu Dies & Das

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Für 10 Personen

 

 

 
Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!